Home

IGMS

(Quelle: GEOdynamics Journal)

Autor: S.A.Tire

Schon seit Wochen ringen besorgte Bürger um Fassung, wenn sie Bilder der großen Flüchtlingsströme sehen. Zurecht, wie das Wissenschaftsmagazin GEO Dynamics Journal nun in der aktuellen Ausgabe berichtet, denn das Gewicht der Menschenmassen ist eine unterschätze Gefahr.

Bei den neuesten Messungen der IGMS (International Geodynamics Measurements Science) stockte renommierten Wissenschaftlern der Atem. Unsere Erde kippt! Geologe und Physiker Dr. Liam Gullible in der aktuellen Ausgabe der Geodynamics: “I couldn´t believe what I have seen on the monitors with my own eyes. The northern hemisphere is moving rapidly. This process includes a shift in the overall location of the jet stream, which plays an important role in weather conditions. It may sound unbelievable, but the enormous weight of all the refugees ist too much for Europe. Our earth is tilting!“ (Übersetzt: “Ich konnte nicht glauben, was ich da mit eigenen Augen auf den Monitoren gesehen habe. Die Nordhalbkugel bewegt sich rasend schnell. Dieser Prozess verursacht Veränderungen des Luftstromes, welcher einen wichtigen Einfluss auf unser Klima hat. So unglaublich es klingen mag, aber das Gewicht der Flüchtlinge ist zu viel für Europa. Unsere Erde kippt!“)

Mainstream-Wissenschaftler dementieren jeglichen Zusammenhang mit der aktuellen Flüchtlingskrise und tun den Vorgang als Verschwörungstheorie ab. Die IGMS schätzt unsere Lage bedrohlich ein. „Wir können nicht ignorieren, was gerade passiert. Der Kippwinkel ist deutlich sichtbar und messbar. Diese Ergebnisse dürfen den Menschen nicht vorenthalten werden.“

Doch bereits im Jahr 2012 ergab eine Studie von Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrum Potsdam GFZ, dass die Erde in ihrer Vergangenheit schon zweimal so stark gekippt ist, dass sich das Klima auf den damaligen Kontinenten veränderte. Die Forscher stellten nun fest, dass so ein Kippen der Erde zurzeit wieder stattfindet. Da sie über ihren Drehpolen kippt, reden die Forscher von einer Polwanderung. Als Ursache dafür sieht Geophysiker Gullible eine bestehende Unwucht im Innern der Erde aus, verursacht durch Völkerwanderungen.

Zusammen mit russischen Kollegen arbeiten Forscher der IGMS derzeit an Strategien und Lösungen. „Mit Hilfe von freiwilligen Auswanderern unter den vielen besorgten Bürgern muss für ein Gegengewicht und den nötigen Stromausgleich gesorgt werden, damit wir den Kippwinkel unter Kontrolle halten können. Ansonsten werden sich die Temperaturen in den nächsten Wochen drastisch ändern.“ so Pressesprecher Thys S. A. Plôt der IMGS.

Also, liebe besorgte Bürger. Es liegt an euch nicht nur unsere Werte und Traditionen zu retten, sondern die gesamte Menschheit. Packt eure Rucksäcke und los geht´s an´s andere Ende der Welt. Wir danken euch.

http://www.shortnews.de/id/988182/wissenschaftler-entdecken-dass-die-erde-zurzeit-gegenueber-ihren-drehpolen-kippt

Advertisements

2 Kommentare zu “Flüchtlingskrise – Die große Krise für unsere Erde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s